Florenz

Wie setzt sich das Europäische Parlament zusammen?

| FAQ

Das Europäische Parlament setzt sich zur Zeit aus 751 Abgeordneten der einzelnen Mitgliedsstaaten zusammen, wobei die Zahl der einzelnen Abgeordneten und die Gewichtung im EG-Vertrag festgesetzt ist. 

Jeder der 28 Mitgliedsstaaten verfügt nach dem Grundsatz der degressiven Proportionalität, der sicherstellt, dass auch kleinere Länder über ein gewisses politisches Gewicht verfügen, über mindestens sechs, höchstens 96 Sitze. Deutschland entsendet 96 Abgeordnete und verfügt damit entsprechend der Bevölkerungsstärke auch über die meisten Parlamentarier.

Die Sitzordnung im Plenarsaal richtet sich nicht nach den nationalen Delegationen, sondern nach der Fraktionszugehörigkeit. Derzeit umfasst das Europäische Parlament acht Fraktionen und einige fraktionslose Mitglieder. In diesen Fraktionen schließen sich die unterschiedlichen nationalen Parteien ähnlicher Gesinnung zusammen. In den einzelnen Fraktionen haben sich mehr als 100 nationale Parteien zusammengeschlossen. 

Die größte Fraktion ist gegenwärtig die christdemokratische Europäische Volkspartei (EVP) mit 277 Mitgliedern, davon 49 Abgeordnete aus der CDU/CSU. Zweitgrößte Fraktion im Europäischen Parlament sind die Europäischen Sozialdemokraten (SPE/PES) mit 217 Abgeordneten.

Zurück